Datenschutz

Mit dieser Erklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die MP Service GmbH. Die Erklärung richtet sich an jede natürliche Person, insbesondere Vertreter*innen, Ansprechpartner*innen oder Mitarbeitende von Kunden oder sonstigen Geschäftspartnern, mit denen wir in einer (auch sich anbahnenden) Auftrags- bzw. Geschäfts- oder sonstigen Kommunikationsbeziehung stehen, sowie Gäste, die wir auf unseren Veranstaltungen willkommen heißen dürfen. Als verantwortliche Stelle ergreifen wir alle gesetzlich erforderlichen Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen.

Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung können Sie sich jederzeit an eine der unten genannten Kontaktadressen wenden.

1. Zuständigkeiten und Kontaktdaten

2. Art und Herkunft der Daten

3. Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

4. Weitergabe personenbezogener Daten

5. Schutz personenbezogener Daten

6. Löschung personenbezogener Daten

7. Ihre Rechte

8. Datenerfassung auf unserer Website

a) Erhebung, Speicherung und Verwendung personenbezogener Daten

b) Weitergabe personenbezogener Daten

c) Cookies

d) Analyse- und Tracking-Tools

e) Social Media Plug-ins

f) SSL-Verschlüsselung

g) Links

9) Microsoft-Teams

a) Zweck und Rechtsgrundlage

b) Weitergabe

c) Datenübertragung in Drittländer

d) Dauer der Datenspeicherung

10. FLOWFACT

a) Zweck und Rechtsgrundlage

b) Daten

c) Datenverarbeitung

11. Begriffsbestimmungen

12. Änderungen dieser Datenschutzhinweise

 

1. Zuständigkeiten und Kontaktdaten

Verantwortlich im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutz-rechtlichem Charakter ist:

 

MP Service GmbH

Kalchstraße 4

87700 Memmingen;

E-Mail: kontakt(at)mp-immobilien.de,

Telefon: 08331 99195 0

Telefax: 08331 99195 29

 

 

2. Art und Herkunft der Daten

Je nach Geschäftsbeziehung verarbeiten wir verschiedene Arten personenbezogener Daten. Im Regelfall handelt es sich dabei um

  • Identitätsdaten (z.B. Name, Geburtsdatum, Daten, die in Personalausweisen und sonstigen Identifikationsdokumenten enthalten sind);
  • Kontaktdaten (z.B. Adresse, E-Mail, Telefonnummer) und
  • sonstige Kommunikationsdaten (z.B. Daten, die Gegenstand unserer Korrespondenz und Kommunikation (mündlich/schriftlich, elektronisch (E-Mail / Chat) mit Ihnen sind).

 

Soweit Sie uns Ihre personenbezogenen Daten nicht selbst zur Verfügung gestellt haben, haben wir diese von unseren Kunden, Geschäftspartnern, Dienstleistern oder Kooperationspartnern, für die Sie ggf. als Vertreter*in oder Mitarbeiter*in tätig sind oder über die Sie zu unseren Veranstaltungen eingeladen werden, erhalten oder die Daten Quellen wie insbesondere Webseiten von Unternehmen, Teilnehmerlisten von Veranstaltungen oder Branchenverzeichnissen entnommen.

 

3. Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Wahrung der berechtigten Interessen des Unternehmens (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) erforderlich ist, insbesondere

  • zum Abschluss oder zur Durchführung von Verträgen und anderen Geschäftsbeziehungen (einschließlich zur Abwicklung von Kaufaufträgen, Lieferungen oder Zahlungen) oder zur Erstellung oder Beantwortung von Angebotsanfragen und zur Festlegung der Bedingungen des Vertragsverhältnisses, und zwar mit unseren Kunden, Geschäftspartnern, Dienstleistern oder Kooperationspartnern, für die Sie ggf. als Vertreter*in oder Mitarbeiter*in tätig sind;
  • für interne Verwaltungszwecke des Unternehmens (z. B. für die Buchhaltung);
  • ggf. zur Durchführung von Antiterror- und Sanktionslistenscreenings;
  • zu sonstigen Kommunikationszwecken;
  • um die IT-Sicherheit und den IT-Betrieb unseres Unternehmens sicherzustellen;
  • zum Einsatz von Dienstleistern (z.B. externen IT-Dienstleistern), die unsere Geschäftsprozesse unterstützen;
  • um Straftaten vorzubeugen und im Einzelfall Compliance-Untersuchungen und die damit verbundene (auch elektronische) Durchsicht von Korrespondenz und Unterlagen durchzuführen;
  • zur Planung und Durchführung von Veranstaltungen, zu denen Sie eingeladen sind, einschließlich der Anmeldung hierzu.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt darüber hinaus zur Erfüllung von Verträgen mit oder Aufträgen durch Einzelpersonen (natürliche Personen), mit denen wir in Geschäftsbeziehungen stehen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Stellen Sie uns Ihre personenbezogenen Daten nicht bereit, können wir das Vertragsverhältnis nicht durchführen bzw. die oben genannten Kommunikationszwecke nicht erfüllen.

Die Datenverarbeitung ist uns außerdem zum Teil gesetzlich vorgeschrieben (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO).

 

4. Weitergabe personenbezogener Daten

An Dritte übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten nur auf Grundlage gesetzlicher Regelungen oder soweit Sie im Einzelfall Ihre Einwilligung erteilt haben.

Ihre personenbezogenen Daten können, soweit für die oben genannten Zwecke erforderlich, an externe Dienstleister innerhalb und außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) weitergegeben werden. Wir setzen im Zuge unserer Tätigkeit unter anderem auch Cloud-basierte IT-Lösungen von Drittanbietern ein (z.B. Microsoft Office365). Insbesondere nutzen wir (Cloud-basierte) Dienste zur Dokumentenverwaltung, Zusammenarbeit und Automatisierung oder Analyse von Dokumenten sowie externe (Cloud-)Anbieter von Mailservern, E-Discovery-Plattformen, Datenräumen oder künstlicher Intelligenz.

Die Dienstleister werden von uns sorgfältig ausgewählt und unter Einhaltung datenschutz- sowie berufsrechtlicher Vorschriften beauftragt.

 

5. Schutz personenbezogener Daten

Alle unsere Mitarbeitenden und alle Mitarbeitenden externer Dienstleister, die Zugriff auf personenbezogene Daten haben, sind verpflichtet, diese Daten vertraulich zu behandeln und diese entsprechend zu schützen. Außerdem haben wir verschiedene technische und organisatorische Maßnahmen implementiert, um Ihre Daten sicher zu verarbeiten.

Insbesondere die Kommunikation per E-Mail birgt jedoch Risiken wie die verzögerte oder unterbliebene Zustellung, Übertragung an andere Personen als den Empfänger, Datenverlust oder -beschädigung, Abfangen, Änderung oder sonstige Manipulationen durch Dritte. Zudem können über E-Mails trotz der von uns verwendeten Anti-Viren-Software Viren und ähnliche Schadprogramme übertragen werden. Mobile Telekommunikationsmittel und sonstige Kommunikation über das Internet wie z.B. Videokonferenzen bergen vergleichbare Risiken, insbesondere im Hinblick auf den unerlaubten Zugriff Dritter.

Im Hinblick auf die Nutzung von Cloud-basierten IT-Anwendungen kann nicht ausgeschlossen werden, dass Dritte (insbesondere U.S.-Behörden) offen oder verdeckt Einsicht in Ihre Daten nehmen. Auch ein Verlust Ihrer Daten oder deren Beschädigung kann bei Cloud-basierten Diensten trotz Anwendung der gebotenen Sorgfalt und der Beachtung der jeweils aktuellen technischen Standards nicht ausgeschlossen werden.

 

6. Löschung personenbezogener Daten

Wir löschen die personenbezogenen Daten nach Beendigung des Auftrags- oder Vertragsverhältnisses oder unseres Kontakts, wenn die Speicherung nicht mehr zur Erfüllung unserer (nach)vertraglichen Pflichten oder der in dieser Datenschutzerklärung genannten berechtigten Interessen erforderlich ist und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen.

Sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, schränken wir die Verarbeitung der Daten ein.

 

7. Ihre Rechte

Sie haben das Recht,

gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offen gelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmensstandortes wenden. Für Bayern ist dies das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht, Postfach 606, 91511 Ansbach, Telefon: +49 (0) 981 53 1300, Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300, Email: poststelle@lda.bayern.de .

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

 

8. Datenerfassung auf unserer Website

Während Ihres Besuches auf unserer Website werden Ihre personenbezogenen Daten in geringem Umfang verarbeitet. Als Betreiber dieser Seiten nehmen wir auch hier die Vertraulichkeit und den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten daher nur, soweit dies auf der Grundlage gesetzlicher Vorschriften, insbesondere der EU-Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO”) und des Bundesdatenschutzgesetzes („BDSG“), zulässig ist.

a) Erhebung, Speicherung und Verwendung personenbezogener Daten

aa) Beim Besuch der Website

Beim Aufrufen unserer Website menzundpartner-akademie.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den lit c. und d.

bb) Bei Nutzung unseres Kontaktformulars und unserer Online-Formulare

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen oder uns per Email oder mit Online-Formularen Informationen zu Ihrem Rechtsanliegen zu übermitteln. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse und einer Telefonnummer erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere persönliche Angaben zum Rechtsfall sind freiwillig und oftmals hilfreich.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

Die bei der Kontaktaufnahme von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht, sofern kein Vertragsverhältnis daraus entsteht.

b) Weitergabe personenbezogener Daten

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

c) Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe lit. d). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

d) Analyse- und Tracking-Tools

Die im Folgenden aufgeführten und von uns eingesetzten Tracking-Maßnahmen werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO durchgeführt. Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen. Zum anderen setzen wir die Tracking-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Interessen sind als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen.

Die jeweiligen Datenkategorien und Datenverarbeitungszwecke der von uns eingesetzten Tracking-Tools:

aa) Google Analytics

Zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Seiten nutzen wir Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc. (https://www.google.de/intl/de/about/) (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; im Folgenden „Google“). In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies (siehe unter lit. c) verwendet. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website wie

  • Browser-Typ/-Version,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),
  • Uhrzeit der Serveranfrage,

werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten zu erbringen. Auch werden diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten. Es wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking).

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie ein Browser-Add-on herunterladen und installieren (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de). Es verhindert die zukünftige Erfassung Ihrer Besuchsdaten dieser Website. Der Opt-out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Website und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-out-Cookie erneut setzen.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de).

bb) Google Adwords Conversion Tracking

Um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unserer Website für Sie auszuwerten, nutzen wir ferner das Google Conversion Tracking. Dabei wird von Google Adwords ein Cookie (siehe lit. c) auf Ihrem Rechner gesetzt, sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangt sind.

Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten der Webseite des Adwords-Kunden und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde.

Jeder Adwords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Adwords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für Adwords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Adwords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Wenn Sie nicht an dem Tracking-Verfahren teilnehmen möchten, können Sie auch das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Sie können Cookies für Conversion-Tracking auch deaktivieren, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden. Googles Datenschutzbelehrung zum Conversion-Tracking finden Sie hier: services.google.com/sitestats/de.html.

e) Social Media Plug-ins

Wir setzen auf unserer Website auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Social Plug-ins einiger sozialer Netzwerke ein, um unser Unternehmen hierüber bekannter zu machen. Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren jeweiligen Anbieter zu gewährleisten. Die Einbindung dieser Plug-ins durch uns erfolgt im Wege der sogenannten Zwei-Klick-Methode um Besucher unserer Webseite bestmöglich zu schützen.

aa) Facebook und Instagram

Auf unserer Website kommen Social-Media Plugins von Facebook zum Einsatz, um deren Nutzung persönlicher zu gestalten. Hierfür nutzen wir den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button. Es handelt sich dabei um ein Angebot von Facebook.

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Facebook-Konto besitzen oder gerade nicht bei Facebook eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook in den USA übermittelt und dort gespeichert.

Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch unserer Website Ihrem Facebook-Konto direkt zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server von Facebook übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden zudem auf Facebook veröffentlicht und Ihren Facebook-Freunden angezeigt.

Facebook kann diese Informationen zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Facebook-Seiten benutzen. Hierzu werden von Facebook Nutzungs-, Interessen- und Beziehungsprofile erstellt, z. B. um Ihre Nutzung unserer Website im Hinblick auf die Ihnen bei Facebook eingeblendeten Werbeanzeigen auszuwerten, andere Facebook-Nutzer über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren und um weitere mit der Nutzung von Facebook verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die über unseren Webauftritt gesammelten Daten Ihrem Facebook-Konto zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Facebook ausloggen.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen (https://www.facebook.com/about/privacy/) von Facebook.

bb) Google+

Unsere Seiten nutzen Funktionen von Google+. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Erfassung und Weitergabe von Informationen: Mithilfe der Google+-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. Über die Google+-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.

Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google+-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann.

Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.

Verwendung der erfassten Informationen: Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

cc) YouTube

Auf unserer Website sind Funktionen des Dienstes YouTube eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Fa. YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA („YouTube“). Weitere Informationen sind in den Datenschutzrichtlinien von YouTube zu finden. YouTube verwendet Cookies unter anderem zur Erfassung zuverlässiger Videostatistiken, zur Vermeidung von Betrug und zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Weitere Details über den Einsatz von Cookies bei YouTube findet der Nutzer in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: www.youtube.com/t/privacy_at_youtube .

dd) Google Maps

Diese Website nutzt Google Maps zur Darstellung interaktiver Karten und zur Erstellung von Anfahrtsbeschreibungen. Google Maps ist ein Karten­dienst von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA. Durch die Nutzung von Google Maps können Infor­ma­tionen über die Benutzung dieser Website einschließlich Ihrer IP-Adresse und der im Rahmen der Routenplanerfunktion eingegebenen (Start-) Adresse an Google in den USA übertragen werden

Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die Google Maps enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Google auf. Der Karteninhalt wird von Google direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Daher haben wir keinen Einfluss auf den Umfang der auf diese Weise von Google erhobenen Daten. Entsprechend unserem Kenntnisstand sind dies zumindest folgende Daten:

  • Datum und Uhrzeit des Besuchs auf der betreffenden Webseite,
  • Internetadresse oder URL der aufgerufenen Webseite,
  • IP-Adresse,
  • im Rahmen der Routenplanung eingegebene (Start-)Anschrift.

Auf die weitere Verar­beitung und Nutzung der Daten durch Google haben wir keinen Einfluss und können daher hierfür keine Verant­wortung übernehmen.

Wenn Sie nicht möchten, dass Google über unseren Internetauftritt Daten über Sie erhebt, verarbeitet oder nutzt, können Sie in Ihrem Browsereinstellungen JavaScript deaktivieren. In diesem Fall können Sie die Kartenanzeige jedoch nicht nutzen.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google.

f) SSL-Verschlüsselung

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256-Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

g) Links

Unsere Internetseiten können Links enthalten, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt. Wenn Sie unsere Internetseiten verlassen, wird empfohlen, die Datenschutzrichtlinie jeder Internetseite, die personenbezogene Daten sammelt, sorgfältig zu lesen.

 

9. Microsoft-Teams

a) Zweck und Rechtsgrundlage

Wir nutzen den Service „Microsoft Teams“ als Kommunikationsplattform, um hierüber Audio- und/oder Videokonferenzen, Online-Präsentationen oder Einzelmeetings durchzuführen. Anbieter von Microsoft Teams ist die Microsoft Corporation, One Microsoft Way Redmond, WA 98052-6399 USA. Rechtsgrundlage zur Verarbeitung personenbezogener Daten bildet Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, also unser berechtigtes Interesse an einer effektiven Durchführung von Online-Meetings, Konferenzen und Schulungen, sowie Verringerung persönlicher Kontakte während Pandemien. Soweit die Nutzung von Microsoft Teams im Rahmen einer Vertragsbeziehung erfolgt, bildet Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Folgende personenbezogene Daten werden regelmäßig bei der Nutzung des Dienstes Microsoft Teams erhoben und verarbeitet:

  • Angaben zum Teilnehmer/Benutzer: Name, Vorname bzw. Anzeigename, E-Mail-Adresse, ggf. Profilbild, bevorzugte Sprache, aktueller Nutzerstatus;
  • Text-, Audio- und Videodaten: Von den Teilnehmern bereitgestellte Text-, Audio- und ggf. Videodaten. Der teilnehmende Nutzer hat hierbei jederzeit die Möglichkeit, sein Mikrofon bzw. bei Nutzung der Videofunktion seine Webcam ab- bzw. stummzuschalten und kann somit selbst steuern, wann diese Daten zur Übertragung freigegeben werden dürfen;
  • Bildschirmfreigabe: Für Teilnehmer besteht die Möglichkeit der Bildschirmfreigabe. Bei Aktivieren dieser Funktion werden anderen Teilnehmern sämtliche Inhalte des freigegebenen Bildschirms bzw. des freigegebenen Programmfensters angezeigt.

Darüber hinaus können innerhalb eines Meetings vom Nutzer weitere Daten bzw. Dateien mit anderen Nutzern geteilt (hochgeladen) werden. Der Umfang der Datenverarbeitung hängt u.a. auch davon ab, welche Angaben vor bzw. während der Nutzung des Dienstes vom jeweiligen Teilnehmer bereitgestellt werden.

Der Diensteanbieter erhebt darüber hinaus weitere Daten (Technische- sowie Metadaten): IP-Adresse, verwendetes Betriebssystem, Bandbreite der Verbindung, Datum/Uhrzeit von Meetings, Meeting-ID, ggf. Telefonnummer, ungefähre geografische Lage.

Sofern der Benutzer die Internetseite von Microsoft Teams aufruft, um sich die Client-Version der Software (Teams) herunterzuladen, so ist Microsoft selbst Verantwortlicher für die Datenverarbeitung. Die Nutzung der Client-Software zur Teilnahme an Teams-Meetings ist jedoch nicht zwingend erforderlich. Eine Teilnahme ist alternativ auch über einen Web-Browser möglich. Hierzu erhält der Teilnehmer von Menz & Partner per E-Mail eine Einladung mit entsprechenden Zugangslink. Die Datenverarbeitung erfolgt hierbei ebenfalls über die Systeme des Diensteanbieters Microsoft. Bitte beachten Sie, dass bei Teilnahme über einen Webbrowser ggf. nicht alle Funktionen von Teams zur Verfügung stehen.

Weiterführende Informationen zur Datenverarbeitung durch Microsoft können Sie der Datenschutzerklärung von Microsoft entnehmen, welche unter folgendem Link eingesehen werden kann: privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement sowie docs.microsoft.com/de-de/microsoftteams/teams-privacy.

b) Weitergabe

Die Plattform zur Nutzung von Microsoft Teams wird durch die Microsoft Corporation bereitgestellt. Wir haben mit Microsoft entsprechende EU-Standardvertragsklauseln geschlossen, um die datenschutzrechtlichen Anforderungen im Hinblick auf die Auftragsdatenverarbeitung sowie Datenübertragung in Drittländer zu erfüllen. Microsoft erhält notwendigerweise Kenntnis bestimmter personenbeziehbarer Daten (insbesondere technische sowie Metadaten), soweit dies im Rahmen der Auftragsverarbeitung zur Bereitstellung der Dienste erforderlich ist.

Intern werden Daten aus Online-Meetings auf das notwendige Maß beschränkt und durch den je nach Aufgabengebiet erforderlichen Personenkreis (z.B. Vertriebsmitarbeiter, Schulungsabteilung, Servicemitarbeiter) verarbeitet. Eine darüberhinausgehende Weitergabe an Dritte findet nicht statt, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Es ist zu beachten, dass bestimmte Inhalte aus Meetings gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind.

c) Datenübertragung in Drittländer

Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an sogenannte Drittländer im Rahmen der Nutzung von Microsoft Teams findet grundsätzlich nicht statt, da wir die Speicherung und Verarbeitung auf Rechenzentren innerhalb der Europäischen Union beschränkt haben. Wir können jedoch nicht ausschließen, dass das Routing von Daten in Einzelfällen aufgrund Kapazitätsengpässen über Server erfolgt, welche sich außerhalb der Europäischen Union befinden. Durch den Abschluss entsprechender Standardvertragsklauseln mit Microsoft wird eine solche Datenübertragung in Drittländer legitimiert. Zudem erfolgt die Datenübertragung verschlüsselt und ist somit vor einem möglichen Zugriff unberechtigter Dritter geschützt.

d) Dauer der Datenspeicherung

Die im Rahmen von Online-Meetings bereitgestellten Inhalte (hochgeladene Dateien) werden für die Dauer des jeweiligen Zwecks verarbeitet. Dies betrifft auch einen etwaigen Chat-Verlauf.

Aufzeichnungen von Meetings (Audio- bzw. Videoaufnahmen) erfolgen nur, sofern der jeweilige Nutzer vorab aktiv seine Zustimmung erteilt. Der Nutzer wird im Vorfeld transparent über eine geplante Aufzeichnung informiert. Die Löschung derartiger Aufzeichnungen erfolgt unmittelbar nach Wegfall der Zweckbindung.

Die Löschung von Daten aus den Systemen von Microsoft ist vom Zeitpunkt der Löschung eines Kontos oder von Inhalten durch das Unternehmen nach 90 Tagen abgeschlossen. Selbiger Zeitraum gilt auch für die Löschung von Dateien durch den Nutzer selbst.

10. FLOWFACT

a) Zweck und Rechtsgrundlage

Zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten nutzen wir die Software FLOWFACT. FLOWFACT ist eine Kunden- und Immobilienmanagementsoftware, beispielsweise zur Erstellung individueller Exposés. In diesem Rahmen werden auch personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

b) Daten

Bei den zu verarbeitenden Daten handelt es sich um Immobiliendaten (insb. Anschrift/Lage, Größe und Fläche, Verkaufspreis, Mietpreis, Raumanzahl, Stockwerke, Garten, technische Ausstattung, Einrichtung, Fortschritt eines Bauvorhabens, Bilder von Immobilien), sowie personenbezogene Daten von Immobilieneigentümern, Immobilieninteressenten, Immobilienkäufern, Maklern und Mitarbeitern von Maklerbüros (insb. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Stellung im Maklerbüro). Diese werden von FLOWFACT verarbeitet, um dem uns die Nutzung der Dienste zu ermöglichen. Die Immobiliendaten werden verarbeitet, um Immobilienbestände zu verwalten, Immobilien zu vermitteln sowie den Vermittlungsprozess zu dokumentieren, Wohnmarktanalysen durchzuführen und Bauplanung zu organisieren und zu dokumentieren. Personenbezogene Daten der oben genannten Personengruppen werden für die Kommunikation mit Käufern und Verkäufern von Immobilien, für die Organisation und Durchführung von Besichtigungen und anderen Maßnahmen im Rahmen der Immobilienvermittlung, die Organisation von Vertriebsaktivitäten, die Bauplatzverwaltung und für die Nutzerverwaltung verarbeitet.

c) Datenverarbeitung

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Auftraggeber-Daten findet grundsätzlich im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland, in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum statt. Es ist FLOWFACT gestattet, diese Daten auch außerhalb des EWR zu verarbeiten oder durch Unterauftragsverarbeiter verarbeiten zu lassen, wenn die Voraussetzungen der Art. 44 bis 48 DSGVO erfüllt sind oder eine Ausnahme nach Art. 49 DSGVO vorliegt.

 

11. Begriffsbestimmungen

Personenbezogene Daten:

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Verarbeitung:

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, der Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Verantwortlicher:

Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Empfänger:

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unions- recht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

 

12. Änderungen dieser Datenschutzhinweise

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Juni 2022.

Durch die Veränderung unserer Tätigkeit und/oder unserer Dienste oder aufgrund geänderter gesetzlicher oder behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Erklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Fassung können Sie jederzeit auf unserer Website abrufen, speichern und ausdrucken.